Eine ungenutzte Abstellfläche über dem offenen Arbeitsbereich sollte aufgewertet werden. Dazu wurde die Galerie vergrössert, mit Linoleum ausgelegt und mit einer Brüstung aus „tanzenden" Bambusstäben versehen. Der offenen Raumcharakter blieb somit erhalten. Die Bambusstäbe gestatten es, den Blick bis in den Garten schweifen zu lassen, ohne sie abschweifen zu lassen und schaffen damit ein ideales Setting für die Meditation. Der Zugang erfolgt über eine Holzstiege in der darunter liegenden begehbaren Garderobe.
 

Planung und Ausführung: 2015
Ausführungszeitraum: 2 Wochen